Lisa Vertretung

28.07.2016 13:58:03

Hallo meine Lieben,

meine liebe Kollegin Lisa war so lieb und überließ mir Ihren Blog für einen ganz persönlichen Eintrag.
Nun möchte ich mich ganz kurz bei euch vorstellen:
Im Oktober 2015 habe ich bei der Firma Zellner geringfügig als HR-Assistenz angefangen, da ich nebenbei mein Bachelorstudium besucht habe. Im Juni 2016 folgte mein Abschluss des Bachelorstudiums mit ausgezeichnetem Erfolg. Wenn ich mich an meinem Prüfungstag zurückerinnere, spüre ich die Nervosität noch heute. Jedoch ist der Tag natürlich auch mit einem überwältigen Gefühl verbunden, denn als ich erfuhr, dass ich meine Bachelorprüfung bestanden habe und nun „einen Titel in der Tasche“ habe, verschwanden die Gefühle der Nervosität und ich war überglücklich. Auch wenn die Prüfungszeit mit viel Stress verbunden war  und mein Umfeld das natürlich auch zu spüren bekommen hat, verbinde ich diese Zeit tatsächlich auch mit schönen Erinnerungen.  Nicht nur durch meine Familie bekam ich die benötigte Unterstützung auch das gesamte Team Zellner unterstütze mich bei den letzten Schritten zum Bachelor. So konnte ich mir meine Arbeitstage in den letzten Wochen vor der Prüfung frei einteilen, um mich bestmöglich vorzubereiten.
Nach dieser stressigen Zeit, ging es ab nun beruflich bergauf, denn seit Juli 2016 bin ich Personalberaterin und freue mich über meinen schnellen Aufstieg in unserem Unternehmen. Nach diesem erfolgreichen Erlebnis folgte das Nächste, denn ich wurde durch den Akademikerverlag angeschrieben, ob ich meine Bachelorarbeiten gerne publizieren würde. Als  Erstes ließ ich mich natürlich bei meinen Kolleginnen beraten und war ein bisschen skeptisch, da ich aber durch den Verlag genügend Informationen bekommen habe, beschloss ich einzuwilligen. Ich bin sehr gespannt, wie sich mein Bücherverkauf zukünftig entwickeln wird, da es wirklich sehr spannende und neue Themen sind über die ich geschrieben habe:

Thema 1: „Auswirkungen von Arbeitsbedingungen auf Frauen im Einzelhandel“
Thema 2: „Integration von Menschen mit geistiger Behinderung in das Arbeitsleben“

So sieht mein erstes eigenes Buch aus:
Auch mein Chef ist richtig stolz auf mich und hat mir schon angekündigt, dass er ein paar Exemplare kaufen möchte.
Nach diesem schönen Erlebnis folgte ein weiteres, denn ich wurde für den Masterstudiengang „Human Resources Management und Arbeitsrecht MOEL“ aufgenommen. Obwohl ich tatsächlich meine Bedenken hatte, ob sich das mit meinem internen Aufstieg zur Personalberaterin vereinbaren lässt, wurden mir durch ein Gespräch mit meinem Chef, alle Zweifel genommen. Ich weiß jetzt auch, dass das gesamte Team hinter mir steht und mich zukünftig tatkräftig unterstützen wird.

Ich freue mich auf einen weiteren neuen Bildungsabschnitt und meine berufliche Zukunft bei Zellner.

Eure Viktoria

 

Zurück